Home
  1. Wichtige Kanäle: Facebook („Daily Soap“) & Twitter (Nachrichtenkanal)
  2. Zunächst „zuhören“ – andere Profile liken, kommentieren, followen, vor allem Leuten mit großer Reichweite (Mulitiplikatoren)
  3. Facebook: Posts mit Bildern
  4. FB: Geschichten zu Themen aus der Organisation erzählen: z.B. Tierschutz: Themen Vegetarismus,
    Bekleidung, Tierversuche
  5. Facebook: Umgang mit Spendengeldern transparent machen
  6. FB: Einmal pro Tag ein Post
  7. Twitter: Kurze News mit Verweis auf Facebook oder Website
  8. Twitter: Dreimal pro Tag ein Post zu unterschiedlichen Zeiten
  9. Twitter: Posts vorprogrammierbar mit hootsuite.com
  10. Management: www.hootsuite.com
Advertisements

Ein Kommentar zu “10 Tipps für Social Media für NGOs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s